.
 
  Amor Chinchilla Düsseldorf
  Das bin ich
  => Luna
  => Kira
  => Lenja
  => Sternchen
  => In Gedanken bei Luna
  meine Chinchillas
  Babys
  Nachzuchten
  Abgabe
  Chinzimmer
  Haltung, Pflege, Ernährung
  Gästebuch
  Kontakt
  Impressum
  Links
Copyright bei Amor Chinchillas! Kopieren von Bildern und Texten nur nach Absprache, ich bitte euch das zu beachten!
In Gedanken bei Luna


Liebe Luna

Ich weiß es noch als wäre es gestern gewesen....

Es war für mich damals eine schwere Zeit, bin mit 16 Jahren ausgezogen und ich wollte unbedingt einen Hund haben, einen Freund, einen treuen Wegbegleiter, einen der einfach immer da ist. Aber da ich erst 16 war wollten mir die "Züchter" keinen Hund anvertrauen. Mittwoch der 28.11.2001 kam wie immer unser Stadtanzeiger "Rheinbote" Ich habe ihn aufgeschlagen unter Tiere geschaut, und es standen Mischlingswelpen drin ich sofort da angerufen und das Ok von denen bekommen. Donnerstag den 29.11 bin ich mit meinem Papa direkt nach Solingen gefahren und haben uns die kleinen angeschaut. Da war Sie meine kleine Luna... Ein Creme farbendes Wollkneull mit dunkelbraunen Augen, schwarzer Nase und Schlappohren. Gesehen, verliebt und mitgenommen :-) Auf der Heimfahrt saß sie auf meinem Schoß und hat ganz jämerlich geweint es hörte sich an wie ein Äffchen dieses Geräusch hat Sie auch nie verloren. Bin direkt stolz wie Oskar zu meiner Mama gegangen hab das kleine ins Wohnzimmer gesetzt und sagte "Ist sie nicht süß" meine Mama guckte Sie an und sagte "Nein" :-). Natürlich fand Sie Lunchen auch zum abknutschen süß aber Sie fand es nicht gut, dass mein Papa mir den Hund gekauft hat. Abends sind wir dann nach Hause gegangen wenn man das so nennen kann. Mein Lunchen saß auf dem Bürgersteig, es regnete und Sie wollte nicht laufen... Endlich Zuhause angekommen, hab ich Ihr erstmal Sternchen vorgestellt. Es war liebe bis zum Schluss, Futter geteilt... Luna wurde immer wenn wir nach Hause kamen erstmal von Sternchen geputzt da musste Sie durch Tag für Tag. Ja die nächsten Tage habe ich Lunchen erstmal allen vorgestellt. Ganz Stolz mein erster eigener Hund. Dann wollte ich das meine Mama mir Disco Fox zeigt wir haben getanzt und Lunchen der Mama in die Waden gezwickt :-) Wir haben sehr sehr viele schöne Momente zusammen erlebt. Luna war mit mir mehrmals auf Djerba dort sind wir Motorboot gefahren und am Strand spazieren gegangen, zusammen ausgeritten. Da weiß ich noch habe ich mich abends gegen 23 uhr mit ihr zusammen ausgesperrt da hatten wir nur uns keinen Schlüssel, kein Telefon, keine Zigaretten, keine Leine... Da haben wir all unseren Mut zusammen genommen und sind los in Richtung Bekannte gegangen. Nur dunkel, wilde Hunde... Aber zusammen haben wir es geschafft! Ich wollte so gerne einmal Babys von meiner Mausi haben. Und dann ist Sie auf Djerba heiss geworden daher stammt Kira :-) Am 11.01.04 ist sie gedeckt worden und am 10.03.04 hat Luna 6 Welpen bekommen aber leider haben es 2 nicht geschafft, ein kleiner Rüde der direkt nach der Geburt gestorben ist und eine Hündin musste abends noch eingeschläfert werden sie hatte wohl Fruchtwasser in der Lunge. Aber die 4 anderen alles Mädels waren gut drauf. Luna war eine wundervolle Mama. Fürsorglich, liebevoll... Die ersten Ausflüge mit den Welpen waren zu meiner Cousine in den Garten und Lunchen wäre am liebsten mit in die Tasche geklettert. Kimba, Joy und Cindy haben ein tolles Zuhause haben alle ihre Macken aber es sind alles wunderschöne Hundedamen :-) Als Luna schwanger war musste man nur sagen "Babys fühlen" sie legte sich auf dem Rücken und schon konnte man fühlen. Ich habe mit meiner Mausi bei dem Fressnapf Mischlingswettbewerb auf der Hundemesse in Dortmund mitgemacht und meine Luna hat den 2. Platz gemacht *stolz* und Luna war es auch :-) Jeder Rüde möchte meine Hübsche Blondine. Sie klebte immer an mir, sprang immer direkt auf um mir zu folgen ob es das Klo war oder nur kurz in die Küche... Luna war immer bei mir. Shoppen gehen fand sie allerdings nicht so toll nach einiger Zeit legte Sie sich dann unter die Ständer und sagte " macht mal ich warte hier nur holt mich gleich wieder ab" :-) Als Sie ein Junghund war ist sie mal auf einer Treppe ausgerutscht und seit dem mochte mein Lunchen teilweise keine Treppen mehr... Bei manchen lief sie einfach ohne Probleme hoch und bei anderen hat man gesehen sie will mich nicht enttäuschen, möchte gerne aber die Angst war größer naja dann habe ich meine Mausi halt getragen :-) Am schlimmsten war es immer bei meiner Tante Marmor Treppe dann auf beiden Seiten offen. Sie wohnen in der vierten Etage man konnte mit dem Aufzug bis in die dritte Etage fahren dann saß Lunchen schon immer zitternd im Aufzug und wartete das Mami sie endlich auf dem arm nimmt und sie sicher nach oben bringt :-) Wir haben damals über einem Restaurant gewohnt Luna ist immer als wir nach hause wollten vor dem Küchenausgang stehen geblieben und wollte ihre Möhrchen haben aber nur wenn die so geschnitten waren... Erst wenn sie die bekommen hat konnten wir hoch gehen. Von da ein Koch hatte es wohl auf mich abgesehen... Nachts klingelt es der Koch stand vor der Tür... Lunchen und ich guckten uns an lassen wir ihn rein oder nicht? Aber ich wusste auf Lunchen kann ich mich verlassen, sie passt auf mich auf... Er kam rein stand da mit einer Flasche Champagner... Und ich so Hallo es ist mitten in der Nacht naja er lies sich nicht abwimmeln auf der Couch rückte er immer näher an mich aber dann, war Luna da und hat mich gerettet, sie setze sich neben mich und hielt so einen gesunden Abstand zwischen Ihm und mir :-) Das war mein Lunchen. Mit ihr habe ich mich immer sicher gefühlt egal wo und wann!! Durch Luna habe ich auch Melli und Barry kennen gelernt die 2 haben sich geliebt sich immer bellend von einander verabschiedet doch leider musste auch er viel zu früh gehen...! Ich bin überglücklich das wir die beiden kennen lernen durften, und wir 4 schöne Stunden miteinander verbringen konnten!! Melli war in dieser Schweren Zeit für mich da, sie hat mit mir geweint und wird es auch wieder tun wenn Sie das ließt... Danke Melli!! Luna hatte bis auf ein paar Wehwehchen nie was, sie war immer gesund deswegen kann ich das bis heute auch nicht verstehen, warum Sie schon gehen musste *tränen kuller* Sie war nicht nur mein Hund Sie war ich! Es ging so schnell es war schrecklich! Ich habe Ihr am Freitag 17.10 Hühnersuppe gekocht da sie ein bisschen Schnupfen hatte und sich nicht so wohl fühlte, das machen wir ja bei uns auch wärmt, tut gut und ist lecker... Das fand Lunchen auch, hat brav gegessen dann hat sie die Suppe aber in der Nacht ausgebrochen. Wie sie halt war "oh nein Mami das tut mir leid" Nicht schlimm mein Schatz... So ging es ihr dann eigentlich gut, habe Ihr Samstag nichts zu essen gegeben nur Wasser dann war es auch ok nicht mehr gebrochen, kein Durchfall... Dann fing Sie aber an Sonntag abend/nachts das Wasser auszubrechen sie hatte total abgebaut und es ging Ihr ganz schlecht sie hat 3 schlucke wasser genommen und direkt wieder erbrochen. Direkt meine Tierärztin angerufen es war Montag morgen kurz zur arbeit hab gesagt ich kann heute nicht bleiben mein Hund braucht mich... Dann zum Tierarzt. Meine Tierärztin sagte hmm mir gefällt die Atmung nicht, wir machen ein Rötgenbild vom Torax gesagt, getan Torax war in Ordnung aber Ihre Leber war extrem vergrößert. Sie wollte gerne einen Ultraschall machen aber das fand Lunchen total doof... Sie hat ihr ein Mittel gegen Übelkeit, Schmerzen und Entzündung gespritzt dann sagte Sie ihr geht jetzt nach Hause, ruht euch aus und kommt nachher wieder dann versuchen wir nochmal Ultraschall zu machen, und nehmen Blut ab. Mittags sind wir da mit dem Taxi wieder hin, dort hat sie erstmal eine Infusion bekommen nochmal ein Rötgenbild gemacht denn ich habe gesagt sie lässt dem Ultraschall nicht zu. Schlimmer ist die Leber nicht geworden aber auch nicht besser. Nochmal Schmerzmittel denn sie wollte nicht mehr ruhig liegen nach ein paar Minuten ist sie immer wieder aufgestanden... Blut abgenommen. Dann hat sie gesagt ich gebe dir eine Infusion mit die Rötgenbilder für den Notfall dann fährst du in die Klinikwenn was ist. Endlich nach einem langen anstrengenden Tag Zuhause ich habe Ihr die Infusion angeschlossen und endlich hat sie ruhig gelegen und geschlafen... Doch dann, fing Sie aufeinmal an zu schreien ich sofort Bekannten angerufen komm sofort müssen in die Klinik!! Innerhalb von ein paar Minuten war er da, aber es war zu spät. Luna ist von uns gegangen... Jetzt hat sie Ihren lieben Freund Barry wieder, und müssen sich nicht mehr bellend von einander verabschieden... Alle waren und sind sehr erschrocken und traurig, wie kann das sein Lunchen nicht mehr da... Aber ich weiß Sie ist bei mir und wird auch immer bei mir bleiben und irgendwann werden wir uns wiedersehen und wieder so ein starkes Team sein wie wir es immer waren !! Ich habe mein Lunchen einäschern lassen ihre Asche ist in einer wunderschönen Urne steht zusammen mit einem Bild, einer weißen Rose und einer Kerze die jeden abend brennt im Wohnzimmer, ich werde sie hüten wie meinen Augapfel! 


Ich möchte mich bei allen bedanken, die in dieser schweren Zeit an meiner Seite waren! Und bei dir Lunchen das du mein Hund warst.

Ich habe zu ehren von Luna, mir ein Tattoo von Ihr stechen lassen sie ist jetzt für immer nicht nur in meinem Herzen, sondern auch an meinem Herzen!


ICH LIEBE DICH UND WERDE DICH NIE VERGESSEN!!


ABER SEHR VERMISSEN.......

www.amor-chinchilla.de  
  Aktualisiert am 08.02.2014



 
Wir freuen uns über jedes "gefällt mir"  
   
Zu erwartender Nachwuchs von  
  - Amira erwartet ihren ersten Wurf  
Neuigkeiten  
  - Stella hat Nachwuchs (22.01.2014)

 
Zuhause gesucht  
  Einige Babys und Gleichgeschlechtliche Gruppen suchen bald noch ein neues Zuhause. Nicht das richtige Chinchilla gefunden? Dann zögert nicht und schreibt mich an. Vielleicht kann ich euch einen Züchterfreund empfehlen der gerade Chinis zur abgabe hat.  
Danke für die Besuche  
  Kostenloser Counter  
Daniela Aßmus